Projekt Fachschaftsratswahl 2016

Die Tage werden die Wahlen zum Fachschaftsrat der Japanologie Trier stattfinden. Da ich der Meinung bin, dass dieser ein unnötiges Organ darstellt, welches für die Studenten wichtige Entscheidungen über deren Kopf hinweg trifft, plädiere ich nach wie vor für seine Abschaffung. Und tatsächlich sah es einige Zeit so aus, als ob er demnächst aufgrund mangelnder Interessenten für Ämter nicht mehr in der Lage sein würde, sich neu zu konstituieren, doch konservative Personen, die ihn aus unerklärlichen Gründen für erhaltenswert befinden, stemmen sich dagegen, indem sie sich zur Wahl stellen wollen, um danach zurückzutreten. Welch großartiges Demokratieverständnis!

Bisher habe ich aus meiner Ablehnung des Fachschaftsrates die Wahlen boykottiert und ignoriert, diesmal wäre ich aber fast versucht, passiv teilzunehmen. Meine Wahlversprechen, die ich natürlich allesamt einhalten würde, wofür ich mit meinem Namen stehe, sind bereits aufgestellt.

 

Wählt mich

für weniger Verletzte!
Ich verspreche, mich für ein Tempolimit von 5 km/h im Fachschaftsraum der Japanologie Trier (B9) einzusetzen!
Ich verspreche, mich gegen Waffenexporte der Universität Trier in Krisengebiete einzusetzen!

für mehr Transparenz!
Ich verspreche, gegen jeden eingebrachten Antrag, einschließlich von mir eingebrachter Anträge, zu stimmen, solange dies nicht der Verfolgung der Umsetzung meiner anderen Wahlversprechen zuwiderläuft!
Um meine Bereitschaft für das Durchsetzen von mehr Transparenz zu zeigen, werde ich bei der Fachschaftsratswahl vor Zeugen meinen Wahlzettel zerreißen, sodass jeder sieht, für wen ich meine Stimme abzugeben bereit bin und was ich von dem Fachschaftsrat an sich halte!

für weniger Ja!
Nein!
Immer noch nicht!

für weniger Arbeit!
Ich verspreche, nach der Wahl kein Amt im Fachschaftsrat anzunehmen! Sollten mir dies irgendwelche unsinnigen Statuten verwehren, werde ich unverzüglich aus dem Fachschaftsrat austreten; meine weiteren Wahlversprechen müssten unter diesen Umständen bedauerlicherweise von anderen Personen umgesetzt werden!
Ich verspreche, zu keiner außeruniversitären Veranstaltung der Japanologie-Fachschaft, mit Ausnahme der Fachschaftsratssitzungen, zu erscheinen, sei es nun ein „Stammtisch“, ein „Spieleabend“ oder irgendwelche pseudo-japanischen Feierlichkeiten!

für mehr #VKritik!
Was ist das eigentlich? Schaut mal hier: zornbuerger.wordpress.com!
Oder bei Twitter: @zornbuerger und #VKritik!

für mehr Ausrufezeichen!
!
!

Wählt mich! Jetzt!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Projekt Fachschaftsratswahl 2016

  1. Das ist der wahrscheinlich beschissenste Artikel, den ich in diesem toxischen Blog gelesen habe. Handelt es sich bei vielen Beiträgen um eine Mixtur von persönlichen Abneigungen bis hin zu teilweise konstruktiver Kritik, ist dieser schlicht unnötig und nichtssagend.
    Du behauptest selbst, dass du die Wahlen bislang ignorierst. Wenn du mit den Ergebnissen oder der Herangehensweise des FSR nicht zufrieden bist, dann werde Aktiv, anstatt nur so eine Scheiße auf deinem Blog zu posten (bzw. hochzuladen – Du hast es ja anscheinend mit Anglizismen).
    Sollte das Satire sein, war dies ein echt erbärmlicher Versuch. Du bist lachhafter als dieser Artikel.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s